Nord (IGN)

Offizielle Mitteilungen

DHB - Sport • Nr. 143 vom 23.9.2016

Erklärung zum Stichtag 1. November 2016

anlässlich der Feldhockey Bundesligaspiele im November 2016

In der laufenden Feldhockeysaison sind am 5. November noch Meisterschaftsspiele der 1. Bundesliga Damen und Herren angesetzt.
Die Gültigkeit des Stichtags 1. November für die Beantragung einer Spielberechtigung wird durch diese Ausnahmeregelung nicht berührt; § 21 Abs. 1 und 2 SPO DHB gelten für einen Vereinswechsel unverändert.
Der 1. November behält also seine Verbindlichkeit als Stichtag so, als gäbe es die ausnahmsweise angesetzten BL-Feldspiele im November nicht.

Die in der laufenden Feldsaison bestehenden Spielberechtigungen der BL-Spielerinnen und BL-Spieler bleiben für die Teilnahme an den Feldhockey Bundesligaspielen im November auch bei einem ordnungsgemäß beantragten Vereinswechsel zum 1. November erhalten, sofern der wechselnde Spieler noch nicht an einem Meisterschaftsspiel für seinen neuen Verein teilgenommen hat.

DHB Vorstand
Harald P. Steckelbruck
Koordinator Sport national/international


DHB - Vorstand • Nr. 85 vom 22.9.2016

Einberufung der Bundesratssitzung

am 05.11.2016 in Köln

Die nächste Bundesratssitzung wird am 05.11.2016 von 09:00 – 13:30 Uhr in der DSHS Köln (Adresse: Am Sportpark Müngersdorf 6, 50933 Köln - Institutsgebäude II / Senatssaal) stattfinden.

Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte:

1. Begrüßung und Eröffnung
2. Genehmigung des Protokolls der BR-Sitzung vom 04.06.2016
3. Ernennung des Protokollführers
4. Bericht Präsidium
5. Finanzbericht Haushalt 2017
6. Kurzberichte aus den Fachbereichen

    - Sport

    - Sportentwicklung

    - Jugend

    - Bildung und Wissenschaft

    - Marketing, Kommunikation, Veranstaltungen

    - Finanzen und Recht

7. Stand Änderungen in der FIH – Vorschau FIH Kongress
8. Bericht Satzungskommission
9. Besetzung der Ausschüsse 2017
10. Bericht Kompetenzteam Internet Relaunch
11. Bericht aus dem Bundesausschuss
12. Verschiedenes
13. Nächste Sitzung

Die Frist für Anträge zur Bundesratssitzung beträgt 5 Wochen.

 

gez. Wolfgang Hillmann - Präsident
 


DHB - Sport • Nr. 142 vom 8.9.2016

Fortsetzung der Erprobung des elektronischen Spielberichtsbogens in den Bundesligen

Sachbezogene Regelungen gemäß § 32 Abs. 7 SPO DHB durch den zuständigen ZA

Ab Beginn der Feldhockeysaison 2016/2017 wird die Erprobung des elektronischen Spielberichtsbogens in den Bundesligen wie folgt fortgesetzt:

1. 1.Bundesliga Herren
In der 1. Bundesliga Herren wird der elektronische Spielberichtsbogen in seiner letzten Stufe vollständig erprobt; er ersetzt hier den bisherigen Papier-Spielberichtsbogen. Die dazu notwendigen Bedienungsanleitungen aus Sicht der Heim- und der Gastmannschaft sowie aus der Sicht der Schiedsrichter sind verteilt und auch im Internet unter dem Menü-Punkt Spielverkehr >>> Informationen als Download verfügbar.

Bei den Meisterschaftsspielen müssen zur Umsetzung dieser Erprobung ca. 1 Std. vor Spielbeginn durch den Heimverein folgende Voraussetzungen geschaffen sein:
• Verfügbarkeit eines PC mit Internetanschluss, am zweckmäßigsten Tablet
• Benennung eines Protokollführers (in der Bedienungsanleitung auch Spielleitung genannt). Der Gastverein kann einen zusätzlichen gleichberechtigten Protokollführer benennen.

Die Protokollführer müssen als Teamberechtigte im Internet ermächtigt sein, um ihre Aufgabe wahrnehmen zu können. Die Protokollführer stellen im Spielberichtsbogen den jeweiligen in der Bedienungsanleitung beschriebenen Status ein, bei der Statusänderung von 3 nach 4 nach Freigabe durch die Schiedsrichter.

Ablauf der Statusänderungen in Kurzform:
• ca. 1 Std vor Spielbeginn von Status 0 auf 1
• unmittelbar vor Spielbeginn von Status 1 auf 2
• sofort nach Spielschluss von Status 2 auf 3
• nach Abschluss aller Eintragungen nach Spielschluss von Status auf 4. Berichtigungen/Änderungen sind dann nicht mehr möglich und müssen per Mail an den Staffelleiter gemeldet werden.

Die bisher notwendigen zweiten Unterschriften durch die Mannschaftsführer oder Betreuer entfallen.
Die telefonische Ergebnismeldung an Gudrun Stry kann in der 1. BL Herren entfallen, wenn das Ergebnis einschl. Halbzeitstand eingetragen und nicht vergessen wurde. Das eingetragene Spielergebnis wird automatisch in den Ergebnisdienst übernommen.
Es ist nicht erforderlich, einen schriftlichen Ausdruck des Spielberichtsbogens an den Staffelleiter zu schicken.

2. Übrige Bundesligen
In den übrigen Bundesligen sind die Vereine verpflichtet, ihre Kaderlisten durch die Teamberechtigten selbst zu führen. Zusätzlich sollen sie, wie bisher nur in den beiden 1.Bundesligen geschehen, den elektronischen Spielberichtsbogen im Internet im oberen Teil (einschließlich der Spieler) ausfüllen, um ihn dann auszudrucken und dann wie einen Bogen auf Papier weiter per Hand zu bearbeiten.


Frank Selzer
Zuständiger Ausschuss Bundesliga

 


DHB - Sport • Nr. 141 vom 6.9.2016

Änderung der SPO DHB mit sofortiger Wirkung

Ergänzende Bestimmung zur Durchführung eines Shoot-out

Der SOA hat mit Zustimmung des Präsidiums des DHB die SPO DHB mit sofortiger Wirkung die Regelung des § 24 Abs. 5 neu gefasst und an die internationalen Bestimmungen angeglichen. Insbesondere wird nun geregelt, dass ein Shoot-out zu wiederholen ist, wenn vor Freigabe des Shoot-Out durch die Schiedsrichter entweder der Angreifer mit der Ausführung eines Shoot-out beginnt oder der verteidigende Spieler die Torlinie überschreitet.

» zur DHB Spielordnung

Christian Deckenbrock
Vorsitzender SOA

 

 


IGN - Mitteilungen • Nr. 10 vom 16.8.2016

Sitzung des Haupt- und des Spielausschusses der IG Nord  

Interessengemeinschaft Nord

1.) Im Auftrag von Gerhard Bobaz, Vizepräsident des NHV und zugleich amtierender Vorsitzender des Hauptausschusses der IG Nord, lade ich gem. § 4 Abs. 6 der SPO IG Nord hiermit zu einer ordentlichen Sitzung des Haupt – und des Spielausschusses

am Samstag 17. September 2016 um 10.00 Uhr

im Clubhaus der TG Heimfeld, Am Waldschlösschen 1, Hamburg ein und bitte Euch teilzu-
nehmen.
Die Mitglieder des Jugendausschusses und des Schiedsrichter- und Regelausschusses sind herzlich eingeladen.

 

2. Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Feststellung der Anwesenheit
3. Niederschrift der Sitzung am 5.9.2015
4. Berichte
    a. Vorsitzender des Hauptausschusses
    b. Vorsitzender des Spielausschusses
    c. Staffelleiterin
5. Kassenbericht für das Haushaltsjahr 2015/2016
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Entlastung des Schatzmeisters durch den Hauptausschuss
8. Haushaltsvoranschlag 2016/2017 und Genehmigung durch den SPA
9. Festlegen der Höhe der Nenngelder durch den SPA
10. Anträge und Entscheidungen der Ausschüsse im letzten Jahr
11. Besetzung der Ausschüsse und des Schiedsgerichts (Neuwahl VSG)
12. Änderung der SPO IG Nord
13. Bestellung Staffelleiter/in, Schatzmeister, Kassenprüfer
14. Terminplanung Spieljahr 2017/2018
15. Termin nächste Sitzung des Haupt- und des Spielausschusses
16. Verschiedenes

Mögliche Anträge an HA oder SPA bitte in Textform bis 31.08.2016 an mich.

 

gez.: Frank Selzer

 


DHB - Sport • Nr. 140 vom 11.7.2016

Besetzung Sportausschuss DHB und Zuständiger Ausschuss Bundesliga im Spieljahr 2016/2017

Im Spieljahr 2016/2017 sind diese Ausschüsse des DHB wie folgt besetzt:

Sportausschuss (SPA) gemäß § 3 Abs. 3 SPO DHB:

• Harald P.Steckelbruck, Mönchengladbach (Terminkoordination und Spielplanung aller Bundesligen Feld und Halle, Staffelleiter 1. BL Damen Feld und 1. BL Herren Feld und Halle)
• Friedrich K. Dietrich, Bad Kreuznach (Staffelleiter 2.BL Herren Feld u. Halle sowie Mitglied des ZA)
• Uta Selzer, Bremen (Staffelleiterin BL Damen Halle u. 2.BL Damen Feld sowie Stv. Mitglied des ZA)
• Frank Selzer, Bremen (Vors. des ZA)
• Bernd Schuckmann, Oyten (Bundesligabeauftragter im DHB)
• Siegfried Bartenschlager, München (Vertr. SRA).

 

Zuständiger Ausschuss (ZA) Bundesliga gemäß § 3 Abs. 4 SPO DHB:

Frank Selzer, Bremen (Vorsitz); Friedrich K. Dietrich, Bad Kreuznach; Siegfried Bartenschlager, München (SRA);
Vertreter: Uta Selzer, Bremen; Ralf Dietrich, Leipzig (SRA).
 

 

Britta Becker-Kerner (Vizepräsidentin Sport)

i.A. Harald P. Steckelbruck
 


DHB - Sport • Nr. 139 vom 9.7.2016

Änderungen der SPO DHB zum 1.8.2016

Veröffentlichung der neuen Textfassung

Nachdem bereits mit der offiziellen

» Mitteilung Sport Nr. 138 vom 30.6.2016

die wesentlichen Änderungen der zum 1.8.2016 in Kraft tretenden SPO DHB vorgestellt worden sind, wird hiermit der Text der überarbeiteten Spielordnung veröffentlicht.

Änderungen sind gelb markiert.

» zur DHB Spielordnung

Außerdem sind die erläuternden Übersichten zu den Themen Sperre, Stammspielermeldung und NOC aktualisiert worden.

Christian Deckenbrock
Vorsitzender SOA

 


 
Offizielle Mitteilungen
Nord (IGN)
Bereich: Letzte 3 Monate
ab: 1.7.2016
» alle schliessen
» Aktuell: 2016

In den letzten ...
» ... 14 Tagen
» ... 3 Monaten
» ... 9 Monaten
» Die Aktuellsten
» Alle Bereiche

IGN
» Mitteilungen
DHB
» Vorstand
» Sport
» Jugend
» Schiedsrichter

Archiv

 

» Impressum © 2016 • hockey.de