» weitere Nachrichten

Hockey Nachrichten

1. Liga: Kölner Teams bauen die Spitzenpositionen in den Ligen etwas aus

Berlins Herren gestalten den Endrundenkampf durch den Sieg in Mülheim spannend

 

02.05.2015 - Der Blick auf die Tabellenspitzen der Damen- und Herren-Bundesliga bietet das gleiche Bild: Auf Platz eins steht Rot-Weiss Köln - und das seit diesem Spieltag mit ein bisschen Puffer. Kölns Herren profitierten dabei von den Patzern der Konkurrenz, weil der HTHC bei Alster ein 4:6 kassierte und Mülheim sich zuhause dem BHC geschlagen geben musste, machte aber beim 6:1 in Nürnberg auch einen ganz starken Eindruck. Für Spannung im Titelrennen hat der Berliner HC wieder gesorgt, der durch den Erfolg in Mülheim den Rückstand auf die Ruhrstädter auf einen Zähler hat schmelzen lassen. Im Abstiegskampf gelang dem Münchner SC erneut ein wichtiger Dreier, denn durch das 2:1 über Mannheim ist der Aufsteiger plötzlich nur noch einen Zähler hinter Blau-Weiß Berlin, das gegen Krefeld 1:3 unterlag.

In der Damen-Bundesliga hat der UHC durch das starke 3:0 gegen Düsseldorf einen guten Schritt Richtung Endrunde gemacht. Weil Köln sich beim TSV Mannheim keine Blöße gab, sind die Schützlinge von Markus Lonnes nun fünf Punkte weg gezogen. Anders als bei den Herren, konnte der Berliner HC in der Damen-Bundesliga trotz eines fulminanten 6:1 in Rüsselsheim die Lücke auf die Play-off-Plätze nicht verkleinern. Da auch der Münchner SC, nach 3:0-Führung und zwischenzeitlichem 3:3, noch 4:3 gegen den MHC gewann, bleiben es acht Punkte auf die Endrundenplätze. Im Abstiegskampf konnten weder HTHC noch Rüsselsheim punkten, so dass der RRK die Rote Laterne behielt.

» zur Erstliga-Berichterstattung

2. Bundesliga: Neuss und Mannheim setzen sich ab

Klare Verhältnisse bei den Herren / Flottbeker Damen nutzen Gunst der Stunde

 

03.05.2015 - Dank der „Lebensversicherung“ Sebastian Draguhn sind die Herren von SW Neuss der Rückkehr in die 1. BL einen ganz großen Schritt näher gekommen. Zwei Tore des Ex-Weltmeisters führten Neuss zum 3:2-Sieg im Nord-Spitzenspiel gegen Köln. Noch klarer als der Acht-Punkte-Vorsprung von Neuss ist in der Süd-Gruppe das Polster von Spitzenreiter Mannheim (5:3 in Ludwigsburg und 5:2 in Stuttgart). Zehn Zähler sind es nun auf die Verfolger Frankenthal und Frankfurt. Bei den Damen übernahm Großflottbek dank eines mehr ausgetragenen Spiels im Norden die Tabellenführung von Mülheim. Die Süd-Gruppe hatte spielfrei.

» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

DHB-Bundestag: Mit DOSB-Präsident Hörmann und Hamburgs Sportsenator Neumann

Neue Informationen zur Vollversammlung des deutschen Hockeys am 9. Mai in Heilbronn

 

28.04.2015 - DOSB-Präsident Alfons Hörmann wird die Festrede beim 52. Bundestag des Deutschen Hockey-Bundes am 9. Mai in Heilbronn halten. Und noch ein weiterer hochkarätiger Gast hat sein Erscheinen angekündigt. Der Senator für Inneres und Sport der Stadt Hamburg Michael Neumann wird die Hamburger Olympia-Präsentation vorstellen.

Es wird erstmals kein gedrucktes Bundestagsheft geben – alle Informationen sind entweder im Internet auf der Bundestagssonderseite abzurufen, beziehungsweise werden vor dem Bundestag zusätzlich per Mail an alle Vereine versendet. Es gibt übrigens noch freie Plätze in allen Workshops am Freitag, 8. Mai.

Zum Willkommensabend am Abend des 8. Mai auf der Clubanlage der TSG Heilbronn (LEGASUS Hockeypark, Schlizstraße 78, 74076 Heilbronn) wird es einen Shuttle geben mit folgenden Abfahrtszeiten:

18:45 Uhr - Haltestelle Neckarturm (fußläufig vom Insel- und Ibis-Hotel zu erreichen) zur Clubanlage,

22:00 & 22:30 Uhr - Schlizstraße/Rampacher Tal (Nähe Clubanlage) zur Haltestelle Neckarturm.

» weiter auf der Bundestags-Sonderseite

Die Rahmenspielpläne für die 2. Bundesliga der Herren und Damen sind online

Sowohl für die Feld- als auch für die Hallensaison 2015/2016

 

17.04.2015 - DHB-Terminkoordinator Harald Steckelbruck hat die Rahmentermine für die Feld- und die Hallensaison der 2. Bundesliga Herren und Damen 2015/2016 veröffentlicht. Die Daten für die Feldsaison 2015/2016 in der 2. Bundesliga Herren und Damen als auch die für die 2. Bundesliga Halle der Herren finden Sie in der

» Offiziellen Mitteilung

Weiterhin Ausrichter für die deutschen Hallen-Endrunde 2016 gesucht

Welcher Verein möchte die Doppel-Endrunde am 6./7. Februar 2016 ausrichten

 

17.04.2015 - Die Ausschreibung um die deutsche Hallen-Endrunde der Damen und Herren am 6./7. Februar 2016 geht in eine zweite Runde. Nachdem der endgültige Termin bei den bisherigen Bewerbern nicht mit den Hallen-Belegungszeiten der angedachten Event-Hallen passten, schreibt der Deutsche Hockey-Bund die Doppel-Endrunde 2016 noch einmal aus und hofft, dass sich Vereine finden, die in ihrer Stadt in einer geeigneten Halle bei dieser DM-Endrunde die Gastgeberrolle übernehmen möchten. Interessenten melden sich bitte bis zum 11. Mai unter Angabe einer erster Kurz-Bewerbung mit Rahmen-Informationen (Größe und Verfügbarkeit der Halle, grober Finanzierungsplan) bei DHB-Mitarbeiterin Sarah Splinter unter

splinter@deutscher-hockey-bund.de

 
» hoc@key Club
» Passwort vergessen?
» Jetzt registrieren
Login:
Passwort:
Offizielle Mitteilungen

... der letzten 14 Tage:


30.04.2015

Beschlüsse des Spielordnungsausschusses »


DHB Hockey-Abzeichen
 

» Impressum © 2015 • hockey.de