» weitere Nachrichten

Hockey Nachrichten

Bundestrainer Jamilon Mülders nominiert Damen-Kader für die Hallen-WM

Vorläufiger 14-köpfiger Kader für die WM in Leipzig (4. bis 8. Februar 2015)

 

17.12.2014 - Damen-Bundestrainer Jamilon Mülders hat am Mittwoch einen 14-köpfigen vorläufigen Kader für die Hallenhockey-Weltmeisterschaft nominiert, die vom 4. bis 8. Februar 2015 in der Arena Leipzig stattfindet. Vor dem Turnier wird daraus das zwölfköpfige Team benannt, das in der Arena Leipzig um die Verteidigung des Titels spielt, den die Damen 2011 in Poznan (Polen) gewannen. Immerhin sechs aktuelle A-National-spielerinnen, die vor zwei Wochen bei der Champions Trophy in Mendoza (ARG) dabei waren, stehen im Kader, mit Lydia Haase und Lena Jacobi zudem zwei weitere Akteure, die noch 2013 beim Gewinn des Europameistertitels in Boom (BEL) dazu gehörten.

» weiter

Deutsche Hockeyherren gewinnen in Indien zum zehnten Mal die Champions Trophy

Sonntag, 14. Dezember, Finale in Bhubaneswar: Deutschland – Pakistan 2:0 (1:0)

 

14.12.2014 - Die deutschen Hockeyherren haben das Hockey-Jahr 2014 mit dem Gewinn der Champions Trophy abgeschlossen. Im Kalinga Stadium im indischen Bhubaneswar setzte sich das neu formierte Team des Olympiasiegers im Endspiel vor gut 7.000 Zuschauern mit 2:0 (1:0) hoch verdient gegen Pakistan durch und sicherte sich so den insgesamt zehnten Titel bei diesem traditionsreichen Wettbewerb. Bundestrainer Markus Weise zeigte sich entsprechend zufrieden: „Wir haben heute defensiv einen Super-Job gemacht, letztlich mit der Ecke kurz vor Schluss nur eine einzige Torchance zugelassen."

» zur Champions Trophy bei hockey.de

1. Liga: HTHC- und UHC-Damen in der Nordgruppe auf Viertelfinalkurs

Herren: Frankenthal hatte im Abstiegsduell der Südstaffel gegen Frankfurt die Nase vorn

 

20.12.2014 - Im Spitzenspiel der Hallen-Bundesliga Nord haben sich die HTHC- und UHC-Damen am Samstag die Punkte geteilt. Durch das 2:2 haben beide - der UHC führt dank des besseren Torverhältnisses die Tabelle an - nun sieben Punkte Vorsprung auf Rang drei. Dort rangiert vier Spieltage vor Saisonende der Club an der Alster, der sich am Samstag von der 2:4-Heimniederlage am Vorabend gegen den HTHC erholt zeigte, und in Braunschweig mit 7:4 gewann. Es waren die letzten beiden Erstligapartien des Jahres 2014. Die Saison geht am Freitag, 9. Januar 2015, weiter. Die Viertelfinals sind für 24./25. Januar terminiert. Die Deutsche Endrunde findet am 29. Januar und 1. Februar in der Max-Schmeling-Halle in Berlin statt.

Das letzte Herren-Erstliga-Match fand bereits am Freitagabend statt, als sich die TG Frankenthal im Abstiegsduell der Gruppe Süd vor etwa 1.000 Zuschauern gegen SC Frankfurt 80 durchsetzte.

» zur hockeyliga-Seite

Jugend-Länderpokal Halle: Doppelsieg für den Westdeutschen Hockey-Verband

4:2 im Finale des Berlin-Pokals / 6:5 im Rhein-Pfalz-Pokal gegen Berlin

 

14.12.2014 - Einen Doppelsieg des Westdeutschen Hockey-Verbandes brachte der Hallen-Länderpokal der U15-Jugend in Berlin. Im Horst-Korber-Sportzentrum besiegten die WHV-Mädchen im Finale des 33. Berlin-Pokals das Team von Niedersachsen nach 0:2-Rückstand noch 4:2. Es war der neunte Triumph einer weiblichen WHV-Auswahl. Bei den Jungen standen sich im Endspiel Titelverteidiger Berlin und der Westen gegenüber. Am Ende hatte der WHV mit 6:5 die Nase vorne und sicherte sich damit zum 15. Mal den Rhein-Pfalz-Pokal in dessen 43. Ausspielung. Die dritten Plätze gingen an Baden-Württemberg (Mädchen) und Bayern (Jungen). Ausführlich wird auf der Sonderseite berichtet.

» Zur Sonderseite

2. Bundesliga Herren: Führungswechsel im Norden und Osten

DHC Hannover schafft Überraschung beim TTK / Spiel Leipzig – Zehlendorf abgesetzt

 

14.12.2014 - Zehn der zwölf angesetzten Zweitligaspiele am Wochenende endeten mit überwiegend deutlichen Siegen für die Heimmannschaften. Der einzige Auswärtserfolg war zugleich eine faustdicke Überraschung. Nord-Spitzenreiter TTK Sachsenwald bezog im ersten Rückrundenspiel seine erste Niederlage. Durch das 3:4 gegen den DHC Hannover musste der TTK die Tabellenführung an Hannover 78 abgeben. Einen Wechsel an der Spitze gab es auch im Osten, wo Mariendorf den TSV Leuna durch den Sieg im direkten Duell (12:8) ablöste. Im Süden vergrößerte der Nürnberger HTC seinen Vorsprung auf Verfolger TB Erlangen, das 6:7 in Stuttgart verlor. Die Partie Leipzig gegen Zehlendorf fiel aus.

» Zur 2. Bundesliga Herren

 
» hoc@key Club
» Passwort vergessen?
» Jetzt registrieren
Login:
Passwort:
Offizielle Mitteilungen

... der letzten 14 Tage:


keine
DHB Hockey-Abzeichen
31.Januar + 1.Februar 2015
34. Deutsche Hallen-Hockey Endrunde
4. - 8. Februar 2015
Hallen-WM in Leipzig
 

» Impressum © 2014 • hockey.de