Nord (IGN)

Hockey Nachrichten

Offizielle Mitteilungen zum 53. und 54. Ordentlicher Bundestag des DHB

Anmeldung für DHB-Bundestag 2017 / Ausschreibung der Ausrichtung Bundestag 2019

 

21.03.2017 - Der Vorstand des Deutschen Hockey-Bundes hat den diesjährigen 53. Ordentlichen Bundestags (20. Mai in Düsseldorf) mit einer Offiziellen Mitteilung am 17. März fristgerecht einberufen. Inzwischen können die Delegierten der Mitgliedsvereine und -verbände auf der Sonderseite Informationen zum Ablauf, Workshops, Unterbringung u.s.w. finden und auch bereits einen Anmeldebogen downloaden. Am heutigen Dienstag wurde zudem die Ausrichtung des 54. DHB-Bundestags 2019 per Mitteilung ausgeschrieben.

Der 53. Ordentliche Bundestag des Deutschen Hockey-Bundes wird am Samstag, 20. Mai, in Düsseldorf im Stilwerk (Grünstraße 15, 40212 Düsseldorf) stattfinden. Am Vortag werden sowohl Sitzungen von Präsidium, Vorstand und Bundesrat organisiert als auch im Anschluss diverse Workshops zu wichtigen Themen rund um den Hockeysport angeboten. Die Sitzungen und zwei Workshops werden im DHC – Düsseldorfer Hockey-Club 1905 e.V. (Am Seestern 10, 40547 Düsseldorf) und ein Workshop im Lindner Congress Hotel (Lütticher Str. 130, 40547 Düsseldorf) durchgeführt. Ab ca. 19:30 Uhr findet im Clubhaus des DHC (Am Seestern 10, 40547 Düsseldorf) ein Get Together mit Abendessen statt, zu dem alle Teilnehmer herzlich willkommen sind.

» Offizielle Mitteilung vom 17.3.2017
» Anmeldebogen

Zwei Monate vor dem aktuellen Bundestag wird aber auch bereits der Gastgeber für den 54. Ordentlichen Bundestag des DHB gesucht. Vereine, Mitgliedsverbände oder Partner, die am 10./11. Mai oder 17./18. Mai 2019 (zzgl. Sonntag als möglichen Reservetag) in einer geeigneten Location Gastgeber dieser Generalversammlung des deutschen Hockeys sein möchten, sind gefragt. Bewerbungen bitte bis 15. April an den DHB.

» Offizielle Mitteilung vom 21.3.2017

1. Bundesliga Herren: Klippers Punkt-Premiere beim Nürnberger HTC

Mit der Schlussecke entführt der Aufsteiger einen Zähler bei den Franken

 

26.03.2017 - Mit einem Eckentor bei bereits abgelaufener Uhr hat der Klipper THC am Sonntag seinen ersten Punkt der Rückrunde geholt. Das Match beim Nürnberger HTC hatte im Herbst ausfallen müssen, weil die Fluggesellschaft die Ausrüstung der Hamburger nicht mittransportiert hatte. Jetzt hätte Nürnberg bei deutlicher Überlegenheit eigentlich den Dreier holen müssen, verhielt sich aber im Kreis bei den eigenen Chancen zu nachlässig oder hatte Pech im Abschluss, so dass das Eckentor in letzter Sekunde noch den aus Sicht der Gastgeber ärgerlichen Ausgleich brachte.

» zur Bundesliga-Berichterstattung

Hallensaison 2017/18: Alle Bundes- und Regionalligen sind nun bestückt

71 Damen- und 96 Herrenteams gehören den überregionalen Spielklassen an

 

21.03.2017 - Die letzte sportliche Entscheidung in der Hallensaison 2016/17 ist gefallen: Bei der Endrunde der Mitteldeutschen Oberliga der Damen ging die Mannschaft des ESV Dresden (Foto) als Sieger hervor und sicherte sich damit das letzte Ticket für eine überregionale Spielklasse. Somit stehen alle 167 Teilnehmer (71 Damen- und 96 Herren-Mannschaften) für die höchsten Spielklassen (Bundesliga, Regionalliga) für die Hallensaison 2017/18 fest. Nachstehend eine Übersicht, wie die einzelnen Bundesliga- und Regionalliga-Staffeln bei Damen und Herren auf der Basis der jetzt abgeschlossenen Hallensaison 2016/17 aussehen werden.

» weiter lesen

"Hockey-Kunstrasen Workshop 2017"

7. April 2017 beim UHC Hamburg

 

20.03.2017 - Am 7. April 2017 findet von 16 bis 20 Uhr ein „Hockey-Kunstrasen Workshop 2017“ beim UHC Hamburg statt. Es erwarten Sie u.a. interessante Vorträge von einem der führenden Kunstrasenhersteller sowie von Spezialisten aus den Bereichen Beregnung, LED-Flutlichttechnologie und interaktive Trainingsmöglichkeiten.

» direkt zur Einladung

Bundesjugendtag in Meerane

Zwei markante Änderungen

 

15.03.2017 - Ohne große personelle Änderungen geht der Bundesjugendvorstand (BJV) des Deutschen Hockey-Bundes in die nächste zweijährige Amtsperiode. Beim 56. Bundesjugendtag im sächsischen Meerane wurde das Team unter Führung von DHB-Vizepräsidentin Jugend, Marie-Theres Gnauert, ohne Gegenkandidaten und ohne Gegenstimmen wiedergewählt.

Einziges neues Gesicht im BJV ist Alina Rinke (Koblenz) als Jugendsprecherin. Sie nimmt den Platz von Friederike Jessen ein, die wiederum zur Bundesmädchenwartin aufrückte. Die Position hatte Jessen schon ein Jahr lang kommissarisch betreut, nachdem Mädchenwartin Anette Breucker für den ausgeschiedenen Dietmar Alf die Aufgaben des Jugendsportwarts übernommen hatte.

Thematischer Schwerpunkt der zweitägigen Zusammenkunft mit insgesamt 70 Teilnehmern aus Bundes-, Landesverbands- und Vereinsvertretern war die Neuorganisation der Deutschen Feldmeisterschaft der Jugend. Hier ging es zum einen um die Zuteilung der pro Altersklasse 16 Teilnehmerplätze für die Zwischenrunden. Erfolgte dies bisher zentral über den DHB, der die Plätze im Verhältnis zur Größe des Spielverkehrs (Anzahl Mannschaften) für jeden Landesverband Jahr für Jahr neu verteilte, so werden erstmals ab 2018 feste Quoten vorab vergeben.

» weiter lesen

DHB-Nachwuchsteams im Trainerbereich breit und hervorragend aufgestellt

Sven Lindemann neuer U18-Damentrainer / Erfahrenes Triumvirat für U18-Herren

 

06.03.2017 - Die Neuaufstellung beim DHB für den nächsten olympischen Zyklus bis Tokio 2020 hat im Trainerbereich viele Umstrukturierungen gebracht, die bereits vorgestellt wurden und wo die aktive Arbeit ja bereits begonnen hat. Dies setzt sich entsprechend auch im U18- und U16-Bereich fort, da einige bislang dort beschäftigte Trainer in den U21- und A-Bereich aufgerückt sind. Nachfolgend eine Übersicht, wie sich in den Jugend-Auswahlteams des DHB in Zukunft die Staff-Situation darstellt Für 2017 hat sich auch in den weiblichen U-Teams einiges geändert. So wird der bisherige U18-Trainer Markku Slawyk in diesem Jahr die weibliche U16 trainieren.

» weiter lesen

Serie gegen den Olympiasieger mit 2:1-Siegen gewonnen

Samstag, 4. März, Zentrallehrgang in Stellenbosch: Deutschland - England 3:1 (0:1)

 

04.03.2017 - Im dritten und letzten Testspiel im Rahmen des Zentrallehrgangs in Stellenbosch (RSA) hat das deutsche Damenteam am frühen Samstagabend Olympiasieger England mit 3:1 (0:1) schlagen können und damit die Testspielserie ebenfalls für sich entscheiden. Den ersten Vergleich hatte man überraschend deutlich mit 6:1 gewonnen, den zweiten knapp mit 1:2 verloren. Deutschland geriet diesmal früh in Rückstand, stellte sich dann allerdings besser auf den Gegner ein und gewann am Ende nach Treffern von Marie Mävers, Lisa Altenburg und Charlotte Stapenhorst verdient.

» zur Lehrgangsseite

Meistertitel für BW Berlin, Uhlenhorst Mülheim und Mannheimer HC

Deutsche Hallenmeisterschaften des männlichen Nachwuchses sind entschieden

 

05.03.2017 - Die Deutschen Meistertitel im männlichen Nachwuchsbereich sind vergeben. Bei der Männlichen Jugend A triumphierte DM-Gastgeber TC Blau-Weiss Berlin nach einem 3:2 im Finale über den HTC Uhlenhorst Mülheim. Die Mülheimer siegten dagegen bei der Männlichen Jugend B. In Georgsmarienhütte war das Endspiel gegen den SC Frankfurt 80 eine klare Sache. Mit 5:1 siegte Uhlenhorst. Das torärmste Finale lief bei den Knaben A in Bad Kreuznach. Es fiel in der regulären Spielzeit zwischen Mannheimer HC und Berliner HC nämlich gar kein Treffer. Nach dem 0:0 musste das Penaltyschießen den neuen Meister küren – es wurde mit 2:0 der MHC. Aufwendig produzierte Livestream-Übertragungen aus Berlin und Georgsmarienhütte ließen jeden Hockeyliebhaber auch optisch mitmiebern.

» zur Sonderseite DM Jugend

Passwesen: ungültige Jugendpässe

Zum 1. April werden die Jugendpässe des Jahrgangs 1998 ungültig!

 

01.03.2017 - Zum 01.04.2017 verlieren alle Jugendpässe für Spieler des Jahrgangs 1998 ihre Gültigkeit. In Erwachsenenmannschaften sind diese Spieler nur spielberechtigt, wenn sie einen Erwachsenenpass haben. In diese Pässe wurde in der Passdatei automatisch das Ablaufdatum 31.03.2017 eingetragen. Über den Clubservice können die ungültig werdenden Pässe eingesehen werden.

Außerdem benötigen alle Jugendlichen der Altersklasse Mädchen A bzw. Knaben A des Jahrgangs 2003, deren bisheriger Spielerpass vor dem 01.01.2016 ausgestellt wurde, einen Spielerpass mit einem aktuellen Foto. Auch hierauf wird im Clubservice mit einem lila Ablaufdatum hingewiesen.

» Adressen der Passstellen

Individuelle Klasse, Blitzstart und Qualitätssprung

Beobachtungen bei den Deutschen Hallenmeisterschaften im weiblichen Bereich

 

27.02.2017 - Welche Eindrücke haben die offiziellen Beobachter des Deutschen Hockey-Bundes von den Deutschen Hallenmeisterschaften des weiblichen Nachwuchses mitgenommen? Die Bundestrainer Sven Lindemann (Weibliche Jugend A in Schwabach), Akim Bouchouchi (Weibliche Jugend B in Dortmund) und Markku Slawyk (Mädchen A in Braunschweig) haben sich dazu geäußert.


» weiter lesen

TC Blau-Weiss

Endrunde Deutsche Meisterschaft der männlichen Jugend A

 

27.02.2017 - Am 4./5. März 2017 richtet der TC 1899 e.V. Blau Weiss in der Sporthalle Charlottenburg in der Sömmeringstraße die Deutsche Meisterschaft im Hallenhockey der männlichen Jugend A aus.

Am Samstag ab 10h treten in zwölf Vorrundenspielen die acht besten Nachwuchsmannschaften Deutschlands vom Harvestehuder THC, Uhlenhorst Mülheim, Nürnberger HTC, Mannheimer HC, Münchner SC, Düsseldorfer HC, Club zur Vahr sowie dem TC Blau-Weiss als Titelverteidiger an

Die Platzierungsspiele finden am Sonntag ab 9:30h statt, das Finale um 14h.

Auch mehrere Nationalspieler werden dabei sein, die bereits an Europa- und Weltmeisterschaften teilgenommen haben.

Die Partner Hockeyradio und ALEX TV übertragen live online alle Spiele der Endrunde als großes Medienevent für alle Interessierten im gesamten Bundesgebiet.

» www.alex-berlin.de/tv/livestream.html

Aber – selbst live dabei zu sein ist natürlich noch viel aufregender!

Der TC Blau-Weiss freut sich auf viele hockeybegeisterte Fans und heißt Euch in der Sömmeringhalle herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei!

» zur Sonderseite DM Jugend

Jugend-DM: Nur Mülheim bei den Jungs überall weiter

Qualifikationen für Deutsche Hallenmeisterschaften im männlichen Bereich

 

19.02.2017 - Wie im weiblichen Bereich, wo sich 19 Vereine für die Deutschen Hallenmeisterschaften der Jugend qualifizierten, so war auch bei den Jungen eine große Bandbreite festzustellen. Immerhin 18 Clubs konnten sich bei den Endrunden der Regionalliga West, bei den Nord-Ost-Meisterschaften und bei den Süddeutschen Meisterschaften ein Ticket für die Meisterschaftsturniere am 4./5. März der Männlichen Jugend A (beim TC Blau-Weiss Berlin), der Männlichen Jugend B (beim HC Georgsmarienhütte) und der Knaben A (beim Kreuznacher HC) ergattern. Den Sprung in allen drei männlichen Altersklassen schaffte lediglich der HTC Uhlenhorst Mülheim, immerhin je zwei DM-Qualifikanten können Mannheimer HC, Harvestehuder THC, SC Frankfurt 80 und Münchner SC verbuchen. Weitere 13 Vereine haben je ein Team durchgebracht.

» zur Sonderseite DM Jugend

Nord-Ost-Deutsche Meisterschaften - Teil 2

Knaben A und Männliche Jugend A und B spielen um den Schwarzen Wimpel

 

16.02.2017 - Am kommenden Wochenende finden die Nord-Ost-Deutschen Meisterschaften im männlichen Bereich statt. Die Knaben A spielen in Berlin in der Ulrich-von-Hutten-Schule. Ausrichter ist der Mariendorfer HC. Die Männliche Jugend B spielt in Hamburg beim Club an der Alster. Last but not least spielt die Männliche Jugend A beim Club zur Vahr in Bremen.

Die jeweils drei besten Teams qualifizieren sich für die Endrunde! Alle Informationen zu den drei Turnieren findet man auf der Sonderseite zu den Deutschen Meisterschaften der Jugend.

» zur Sonderseite Nord-Ost-Deutsche Meisterschaften

Mülheims Herren holen zum zweiten Mal den Europacup

Die Uhlen bezwingen die Wiener Arminen im Finale knapp mit 3:2 (1:1)

 

12.02.2017 - Die Herren vom HTC Uhlenhorst Mülheim haben am Sonntag zum zweiten Mal nach 2015 den Hallenhockey-Europapokal gewonnen. Im Finale bezwangen die Ruhrstädter den Gastgeber Arminen Wien mit 3:2 (1:1). Olympia-Bromzemedaillengewinnen Timm Herzbruch wurde nicht nur bester Turnier-Torschütze mit neun Treffern (vor Thilo Stralkowski mit acht und Lukas Windfeder mit sieben Treffern), sondern auch als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet.

» Bericht lesen
» zur Streamingseite der EHF
» Ergebnisse / Tabellen

DHB-Schulhockeypokal 2017

Im Rahmen der Final Four in Mannheim - jetzt mit dem Schulhockeyteam anmelden!

 

10.02.2017 - Im Rahmen der deutschen Feld-Endrunde beim Mannheimer HC (27./28. Mai 2017) findet wie im letzten Jahr der Deutsche Schulhockeypokal statt. Aufgerufen sind Schulteams der Geburts-Jahrgänge 2004 bis 2007, die Lust haben bei einem großen Zeltlager auf der MHC-Anlage dieses tolle Turnier zu zelebrieren und am Ende beim Final-Four-Turnier im Stadion geehrt zu werden. Nachfolgend findet Ihr Ausschreibung und Anmeldebogen zum Download.

Also, nichts wie los und anmelden!

Außerdem der Link zu einem Interview mit der Gründerin des Schul-AG-Teams aus Grünstadt, das 2016 beim Schulhockeypokal seine Turnierpremiere hatte. Hierin wird sehr deutlich, was solch eine Turnier-Erfahrung bewegen kann.

» Interview mit Monika Schlossarek (Grünstadt)
» zur Ausschreibung (pdf)
» zum Anmeldebogen

Nord-Ost-Deutsche Meisterschaften - Teil 1

Mädchen A und Weibliche Jugend A und B spielen um den Schwarzen Wimpel

 

08.02.2017 - Am kommenden Wochenende finden die Nord-Ost-Deutschen Meisterschaften im weiblichen Bereich statt. Die Mädchen A spielen in Ahrensburg beim dortigen THC. Die Weibliche Jugend B spielt in Berlin in der Sporthalle des Schadow-Gymnasiums, Ausrichter ist der Berliner HC. Die Weibliche Jugend A spielt in Braunschweig, Ausrichter sind Eintracht Braunschweig und der Braunschweiger THC.

Die jeweils drei besten Teams qualifizieren sich für die Endrunde! Alle Informationen zu den drei Turnieren findet man auf der Sonderseite zu den Deutschen Meisterschaften der Jugend.

» zur Sonderseite Nord-Ost-Deutsche Meisterschaften

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
28. März 2017

» Nachrichten Archiv

20. Mai 2017
Apps für den Ergebnisdienst
 

» Impressum © 2017 • hockey.de