Nord (IGN)

Hockey Nachrichten

Altenburg nominiert für die Champions Trophy

Christopher Zeller gibt sein Comeback nach langer Verletzung

 

15.05.2016 - Nach dem Irland-Lehrgang in Hamburg hat Bundestrainer Valentin Altenburg für die Champions Trophy nominiert, die vom 10. bis 17. Juni im Queen Elisabeth Olympic Parc in London stattfindet. Das DHB-Team trifft dort auf die Nationalteams Indiens (10.6.), Belgiens (11.6.), Australien (13.6.), Großbritanniens (14.6.) und Koreas (16.6.). Erstmals wird Doppel-Olympiasieger Christopher Zeller wieder im Nationalteam auflaufen, der beim Olympia-Qualifikationsturnier vor einem Jahr zuletzt mitspielte und dann wegen eines Innenmeniskusrisses lange ausfiel.


» zur CT-Seite von hockey.de

Euro Hockey League: Sonntag, HTHC-Herren holen EHL-Bronze!

15. Mai, in Barcelona, um Platz 3: Harvestehuder THC – Atlètic Terrassa (ESP) 3:2 (1:1)

 

15.05.2016 - Die Herren des Harvestehuder THC holen sich durch einen 3:2-Erfolg im kleinen Finale der EHL gegen Atlètic Terrassa die Bronzemedaille. Der HTHC war dabei die aktivere Mannschaft mit mehr Spielanteil und ging bereits früh in Führung. Terassa konnte erst mit dem Schlusspfiff auf 3:2 verkürzen. Der HTHC erwischte einen Traumstart – bereits nach 19 Sekunden lenkte Micheal Körper den Ball mit der hohen Rückhand zur 1:0-Führung in das Tor von Terassa – nach guter Vorarbeit von David Goldfield.


» zur EHL-Seite von hockey.de

Club Champions Trophy: RW Köln holt Turniersieg und wichtige Punkte für Deutschland

Mo., 16. Mai, in Barcelona, Finale: Rot-Weiss Köln – Royal Antwerp (BEL) 4:2 (2:1)

 

16.05.2016 - Die Damen von RW Köln haben in Barcelona die Club Champions Trophy gewonnen. Im Endspiel am Pfingstmontag bezwang die Mannschaft von Markus Lonnes den belgischen Meister Royal Antwerp mit 4:2 (2:1). Die Treffer für die Domstädterinnen erzielten Christina Schröder (2), Franzisca Hauke und Rebecca Grote. Damit wiederholten die Kölnerinnen den Triumph des UHC im vergangenen Jahr im selben Wettbewerb und sammelten wichtige Zähler, um den deutschen Clubteams in der Drei-Jahres-Wertung der EHF den zweiten Startplatz im Club Champions Cup zurückzuholen.


» zur Europacup-Seite von hockey.de

UHC-Damen holen sich die Bronzemedaille beim Club Champions Cup

16. Mai, in Bilthoven (NED), um Platz 3: UHC Hamburg - Club de Campo Madrid 3:2 (3:1)

 

16.05.2016 - Die Damen des Uhlenhorster HC haben sich beim Club Champions Cup in Bilthoven mit Platz drei belohnt. Gegen den spanischen Meister Club de Campo Madrid legte das UHC-Team auch ohne einige Leistungsträger, die geschont wurden, stark los, holte sich früh das 1:0 durch Katharina Otte. Madrid glich zwar bald aus, aber ein Doppelschlag durch Jana Teschke und Nina Steikowsky im zweiten Viertel brachte eine komfortable Pausenführung. Als Madrid früh im dritten Viertel zum Anschlusstreffer kam, entwickelte sich eine packende Partie mit Chancen auf beiden Seiten, die der UHC letztlich verdient mit 3:2 für sich entschied.

» zur Europacup-Seite von hockey.de

Deutsche U16-Jungen holen Turniersieg

Dramatisches 4:3 über die Niederlande reicht zu Platz 1 / Mädchen schlagen USA

 

16.05.2016 - Die deutschen U16-Jungen haben das internationale Pfingstturnier in Mannheim gewonnen. Bei dem zum Endspiel gewonnenen Aufeinandertreffen mit den Niederlanden konnte die DHB-Auswahl 4:3 gewinnen. Dabei sahen die holländischen Gäste bei einer 3:2-Führung für wenige Minuten als Turniersieger aus. Letztlich belegte das Oranje-Team aber nur den dritten Platz hinter dem deutschen Ü17-Perspektivteam, das am Pfingstmontag 5:5 gegen Malaysia spielte. In der weiblichen Konkurrenz schloss die deutsche U16-Mannschaft das Turnier mit einem 1:0 über die U17 der USA ab. Die Niederlande standen schon zuvor als Gesamtsieger vor Deutschland fest.

» zum Turnier der weiblichen U16
» zum Turnier der männlichen U16

Harvestehuder Herren greifen in Barcelona erneut nach einem europäischen Titel

Halbfinale am Samstag gegen niederländischen Vizemeister Amsterdam

 

11.05.2016 - Am Donnerstag reisen die Herren des Harvestehuder THC ins spanische Barcelona, wo über das Pfingstwochenende das Final-Four-Turnier der Euro Hockey League ausgetragen wird. Am Samstag, den 14. Mai, ist im Halbfinale ab 12 Uhr zunächst der frisch gebackene niederländische Meisterschaftszweite Amsterdam H&BC der Gegner. Amsterdam hatte gerade am vergangenen Wochenende das entscheidende Spiel im nationalen Meisterschaftsfinale gegen Titelverteidiger Oranje Zwart verloren. Den alten und neuen niederländischen Meister hatte der Harvestehuder THC bereits im Viertelfinale der Euro Hockey League nach Penaltyschießen ausgeschaltet.

» zur EHL-Seite von hockey.de

Die Hockeyfamilie trauert um DHB-Ehrenpräsident Wolfgang Rommel

Der Hamburger starb am Samstag nach langer Krankheit im Alter von 76 Jahren

 

09.05.2016 - Am Samstag verstarb in Hamburg DHB-Ehrenpräsident Wolfgang P.R. Rommel im Alter von 76 Jahren. Der Jurist aus der Hansestadt war von 1985 bis 1993 siebter Präsident des Deutschen Hockey-Bundes und wurde nach seiner Amtszeit zum Ehrenpräsidenten gewählt. Bis zu einem Schlaganfall nach den Olympischen Spielen 2008 in Peking engagierte sich der dreifache Familienvater sowohl aktiv in der DHB-Führung als auch international als Mitglied des Executive Board, des höchsten Entscheidungsgremiums im Welt-Hockeyverband.


» weiter

HockeyPass für Windows Phone

Freizeit-Entwickler für Windows Phone gesucht

 

08.05.2016 - Nachdem in einer Reihe von Landesverbänden die Spielerpässe nur noch auf besonderen Wunsch (und gegen Mehrkosten) auf Papier gedruckt werden, ist die Nachfrage nach der virtuellen Passmappe deutlich grösser geworden. Die App HockeyPass steht für IOS und für Android zur Verfügung, aber derzeit nicht für Windows Phone.

Gerne würden wir diese Lücke schliessen! Wir suchen daher einen Freizeit-Entwickler, der nach dem Vorbild der beiden anderen Apps eine weitere für Windows erstellt. Eine XML-Schnittstelle steht zur Verfügung. Weitere Informationen unter 0171-8000676 oder per Mail:

Mail sendenJ.-M. Glubrecht

Noch bis 17. Mai: Anmelden zum DHB-Schulhockeypokal bei der Endrunde in Mannheim

3. bis 5. Juni beim MHC: Für Schulhockeyteams der Jahrgänge 2003 bis 2006

 

12.05.2016 - Zur diesjährigen DM-Endrunde der Damen und Herren beim Mannheimer HC wird der DHB-Schulhockeypokal ausgetragen. Als Highlight erwartet die Teilnehmer ein Besuch der Halbfinalspiele der Damen- oder Herrenteams. Die Zielgruppen sind Schulhockeymannschaften der Geburtsjahrgänge 2003 bis 2006. Anmeldeschluss ist bis 17. Mai verlängert - ein paar Plätze wären noch zu vergeben, also schnell anmelden!!

Zehn Mannschaften können teilnehmen. Es wird mit sechs Feldspielern und einem Torwart gespielt. Mindestens drei Mädchen müssen während des Spiels auf dem Spielfeld sein. Von den maximal zehn Schülern müssen mindestens vier Nicht-Vereinsspieler sein. Der Schulhockeypokal wird auf Kleinfeld mit der Spielzeit zweimal zehn ausgetragen.

» alles Weitere auf der Schulhockeypokal-Sonderseite

Hochschul-Feldhockeymeisterschaften in Krefeld

Ausschreibung für das DHM-Turnier am 1./2. Juli 2016 liegt jetzt vor

 

02.05.2016 - Die Deutschen Hochschulmeisterschaften im Feldhockey finden in diesem Jahr am Freitag, 1. Juli, und Samstag, 2. Juli, in Krefeld auf der Gerd-Wellen-Hockeyanlage statt. Für das Turnier liegt jetzt eine detaillierte Ausschreibung vor. Sie kann über die Homepage des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes (www.adh.de) abgerufen werden. Die wichtigsten Daten gibt es an dieser Stelle mit einer Kurzversion der Ausschreibung. Anmeldeschluss ist der 15. Juni. Ausrichter der HDM ist die Deutsche Sporthochschule Köln in Kooperation mit dem Crefelder HTC. Gespielt wird auf Kleinfeld (5 Feldspieler, ein Torwart) bei Damen und Herren. „Der CHTC freut sich auf alle Studenten und wird eine tolle Playersparty am Freitag organisieren!“, sagt CHTC-Hockeyvorstand Gerrit Buddenberg.


» Zur Kurzversion der Ausschreibung (pdf)
» zur ADH-Homepage

Ausschreibung der Feld-Endrunde 2017 der Damen und Herren

Interessierte Ausrichter können bis 13. Mai beim DHB ihr Interesse bekunden

 

29.04.2016 - Der Deutsche Hockey-Bund hat die Ausrichtung der Feld-Endrunde 2017 der Damen und Herren für alle Mitgliedsvereine ausgeschrieben. Da der internationale Veranstaltungskalender für 2017 noch nicht finalisiert ist, kann die Endrunde zwischen dem 27./28. Mai und dem 22./23. Juli 2017 stattfinden. Potenzielle Bewerber können ab sofort ihr Interesse für die Ausrichtung der Veranstaltung in diesem Zeitraum bekunden. Bei der Endrunde wird es nach der Begrüßung am Freitagabend, die vier Halbfinalspiele am Samstag und die beiden Finalspiele am Sonntag geben.

» zur Offiziellen Mitteilung

100 Tage vor Olympia: IOC veröffentlicht die Spielpläne für Rio 2016

Deutsche Herren starten gegen Kanada, Damen zuerst gegen China

 

27.04.2016 - Das Internationale Olympische Komitee (IOC) und der Welthockeyverband FIH haben am Mittwochnachmittag - 100 Tage vor Start der Olympischen Spiele - den Spielplan der olympischen Hockeyturniere von Rio 2016 veröffentlicht. Das Turnier findet von Samstag, 6. August, bis Donnerstag, 18. August (Finaltag Herren), beziehungsweise Freitag, 19. August (Finaltag Damen), im Olympic Hockey Center des mehrere Kilometer nördlich von Rio de Janeiro gelegenen Deodoro Olympic Parc statt.

» weiter lesen

Ein zweiter Herausforderungspokal für Senioren

Ab Oktober 2016 wird um den Berliner Bären gespielt!

 

26.04.2016 - Nein, dieses Mal kein Restposten aus Porzellan! Der Berliner Bär wurde eigens als Trophäe für einen zweiten Herausforderungspokal eingekauft und wird handbemalt. Die sechs im Ostdeutschen Hockey-Verband zusammengeschlossenen Landesverbände fanden nämlich, dass die Wartezeit für die Herausforderer des Löwenpokals mit derzeit sieben Jahren zu lang ist. Und so beschlossen sie auf ihrer jährlichen Mitgliederversammlung am 2. April dem Löwen einen Bären zur Seite zu stellen.

Die Regeln für den Bärenpokal sind im Übrigen genau dieselben wie die für den Löwenpokal. Insbesondere darf der jüngste Spieler nicht unter 40 Jahre zählen und zusammen müssen immer 500 Jahre auf dem Feld sein.

Das erste Spiel findet zwischen Osternienburg und Mannheim statt und ist für den 1. Oktober 2016 in Osternienburg geplant.

Herausforderer können sich ab sofort bei der Mail sendenOHV-Geschäftsstelle melden. Die Reihenfolge der bis zum 1. September 2016 eingegangenen Meldungen wird beim ersten Spiel ausgelost. Anschliessend gilt dann das Müller-Prinzip: wer zuerst kommt, spielt zuerst. Weitere Informationen gibt es bei J.-M. Glubrecht unter 0171-8000676 und hier:

» zum Bärenpokal

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
24. Mai 2016

» Nachrichten Archiv

 

» Impressum © 2016 • hockey.de