» weitere Nachrichten

Hockey Nachrichten

2. Bundesliga: Satter Vorsprung für TuSLi-Damen

Lichterfelde überwintert mit Zehn-Punkte-Polster / GHTC-Herren überholen DHC

 

13.10.2019 - In der 2. Bundesliga überholte bei den Herren der Gladbacher HTC (4:2 in Neuss) den spielfreien Düsseldorfer HC und geht als Tabellenführer der Gruppe Nord in die Winterpause. Im Süden führt der SC Frankfurt trotz des kleinen Rückschlags beim 2:2 gegen Stuttgart die Tabelle zum Hinrundenabschluss an. Bei den Damen geht TuS Lichterfelde mit satten zehn Punkten Vorsprung als Süd-Tabellenführer in die Winterpause. Viel spannender ist es im Norden, wo der Bremer HC mit 1:2 in Duisburg seine erste Saisonniederlage bezog und Club Raffelberg nach Punkten gleichzog. Bis zum 18. April 2020 ist nun Winterpause in der zweiten Liga.

» Zur 2. Bundesliga Herren
» Zur 2. Bundesliga Damen

U16-Länderpokal: Wieder Stuttgart, aber trotzdem anders

Endrunden beim 67. Franz-Schmitz-Pokal und 65. Hessenschild / Erstmals „Team 8“

 

10.10.2019 - Wie im Vorjahr finden die Feld-Endrunden im U16-Länderpokal im Süden der Republik beim HTC Stuttgarter Kickers statt. Und doch gibt es beim 67. Franz-Schmitz-Pokal der Jungen und beim 65. Hessenschild der Mädchen gehörige Unterschiede zum Vorjahr. Erstmals nehmen statt der bislang üblichen sechs Mannschaften pro Wettbewerb nun acht Teams teil. Neu ist vor allem das auch so genannte „Team 8“. Dort versammelt sind die vielversprechendsten Talente jener Landesverbände, die in der Vorrunde Mitte Juni mit ihren Verbandsauswahlen den Sprung zur Endrunde nicht geschafft haben. Gecoacht werden die bei Mädchen- wie Jungen-Konkurrenz antretenden „Team 8“-Auswahlen von den Nachwuchs-Bundestrainern und einigen Landestrainern. So soll der Sichtungseffekt ganz unmittelbar gegeben sein.

Um zwei Vierergruppen bei den Endrunden bilden zu können, hat sich auch die Zahl der Qualifikanten aus den Vorrunden von bislang sechs auf sieben erhöht. Dem durch den neuen Modus vergrößerten Umfang der Spiele wird insofern Rechnung getragen, als bereits am Freitagabend ab 18 Uhr auf den beiden Kunstrasenplätzen der HTC-Anlage in Degerloch je zwei Spiele stattfinden. Es folgt ein straffes Programm am Samstag von 9 bis 21 Uhr mit je zehn Spielen. Am Sonntag geht es ab 9 Uhr mit den Halbfinalspielen los, gegen 15.45 Uhr sind parallel die Endspiele beider Wettbewerbe angesetzt. Dann werden die Nachfolger der Vorjahresgewinner West (Mädchen) und Bayern (Jungen) ermittelt.

Live-Informationen gibt es auf der Sonderseite.

» zur Sonderseite Länderpokale

100 Jahre VfR Grünstadt-Jubiläumsfeier am 03. Oktober

Präsident Harald Annemaier konnte 2 verdiente Hockeyspieler ehren

 

Seit 73 Jahren wird mit kleinen Unterbrechungen in Grünstadt Hockey gespielt. Derzeit spielt der VfRG mit seiner Herrenmannschaft in der Feld-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar.

Auf dem Clubgelände fand die Jubiläumsfeier in einem Festzelt mit politischer und sportlicher Prominenz und vielen Sportlern aus den Bereichen Fußball und Hockey statt.

Im Anschluss an sein Grußwort, in dem der Präsident sich u. a. ausdrücklich bei den Grünstädter Hockeyfreunden für die tolle Ausrichtung des DHB-Bundestages im Mai bedankte, konnte Präsident Annemaier zwei verdiente Sportler aus Grünstadt mit der silbernen (David Mian) bzw. goldenen Verbandsehrennadel (Alfred Baum) ehren. Unterstütztung erhielt der Präsident durch die Präsidentin des Hockey-Bezirksverbandes Pfalz, Frau Claudia Reinfrank.

Ein gelungener Festakt, der in familiärer Atmosphäre mit vielen Sportlern bis spät in die Nacht gefeiert wurde. Die maßgeblich von Gerhard Laubersheimer (Fußball) und Adrian Tabacki (Hockey) geschaffene Chronik ist ein lesenswerter Abriss über 100 Jahre Fußball und 73 Jahre Hockey in Grünstadt.

Pressestelle des Hockey-Verbandes

Ehrung der beiden Grünstädter Hockeyfreunde

v. l. Harald Annemaier, Alfred Baum, David Mian, 1. Vors. VfR Grünstadt Herr Schneider und Claudia Reinfrank.

 

Grünstädter Hockeyspieler bei der Ehrung durch den Verein

2. Bundesliga: Herren-Spitzenspiel fiel ins Wasser

Seenlandschaft in Düsseldorf / Siegesserie der Raffelberger Damen gerissen

 

06.10.2019 - Das mit Spannung erwartete Spitzenspiel der 2. Bundesliga Herren zwischen Nord-Tabellenführer Düsseldorfer HC und Verfolger Gladbacher HTC fiel ins Wasser – wegen stundenlangem Dauerregen glich der DHC-Platz am Sonntagnachmittag einer Seenlandschaft. Voraussichtlich soll die Partie schon am Dienstag, 8. 10., (20.30 Uhr) nachgeholt werden. Im Süden baute der SC Frankfurt mit einem 3:2 bei Verfolger TG Frankenthal seine Spitzenposition aus. Bei den Damen sind jetzt nur noch die Tabellenführer Bremer HC und TuS Lichterfelde ohne Verlustpunkt. Die Siegesserie des Club Raffelberg riss beim 0:1 gegen Crefelder HTC.

» Zur 2. Bundesliga Herren
» Zur 2. Bundesliga Damen

 
» hoc@key Club
» Passwort vergessen?
» Jetzt registrieren
Um diese Funktionen zu nutzen oder sich einzuloggen, wechseln sie bitte zu einer verschlüsselten Verbindung:
⇒ zum Login (SSL)
Offizielle Mitteilungen

... der letzten 14 Tage:


11.10.2019 - RPS

Infos zur Hallensaison - Schiedsrichterlehrgänge »


02.10.2019 - DHB

Einberufung der Bundesratssitzung »


11.-13. Oktober 2019
Oktober 2019
2.+3. November 2019
 

» Impressum   » Datenschutz © 2019 • hockey.de