» weitere Nachrichten

Hockey Nachrichten

Die Regionalliga-Teams für die Feldsaison 2014/15 stehen fest

Zusammensetzung der überregionalen Spielklassen unterhalb der Bundesligen

 

21.07.2014 - Am zurückliegenden Wochenende sind die letzten sportlichen Entscheidungen der Feldsaison 2013/14 gefallen. Im Süden wurden die restlichen Aufsteiger in die Regionalliga ermittelt. Damit steht die Zusammensetzung der überregionalen Spielklassen unterhalb der Bundesligen für die Feldsaison 2014/15 fest. Je 32 Damen- und 48 Herrenmannschaften gehören bundesweit der Feld-Regionalliga an, die sich in die Regionalgebiete Nord, Ost, West und Süd aufteilt, wobei der Süden noch eine 2. Regionalliga als Zwischenebene zur Oberliga betreibt. Nachstehend eine Übersicht, wie die einzelnen Regionalliga-Staffeln bei Damen und Herren aussehen werden.

» zur Übersicht

Mädchen-Schiri-Projekt zur Förderung gesucht

Zusätzliches Angebot für Landesverbände in Anlehnung an das Förderprogramm ZI:El

 

11.07.2014 - Angelehnt an das Projekt „Talentcoaching“ der Hockeyjugend zur Förderung von Nachwuchsschiedsrichterinnen möchte die Bundesmädchenwartin Karin Schwettmann eine Projektförderung in diesem Bereich ausloben. Dabei geht es um eine Förderung in Höhe von 400€ aus dem Mädchenhockeyetat. Angesprochen sind Landesverbände oder Clubs, die in ihrem Bereich bereits mit der Ausbildung und Förderung junger Schiedsrichterinnen befasst sind, oder in 2014 ein Projekt geplant haben.

Nicht grundlos werden Schiedsrichter auch als Spielleiter und somit als entscheidender Teil unseres Sports bezeichnet. Daher ist es wichtig früh in die Ausbildung neuer Unparteiischer zu investieren und auch das Ansehen dieser zu fördern, denn ohne gut ausgebildete Schiedsrichter wäre ein fairer Wettkampf nur schwer möglich. Zurecht kann man im Regelheft unter dem Punkt Spielleitung gleich zu Beginn lesen, dass Schiedsrichtern ein anspruchsvoller, aber lohnender Weg sei, am Hockeyspiel teilzunehmen. „Damit dieser Weg auch vermehrt von Mädchen und jungen Frauen eingeschlagen wird, freue ich mich, wenn wir mit unserer Förderung einen kleinen Beitrag direkt vor Ort in einem Verband oder Club leisten können!“ so Karin Schwettmann.

Interessierte Landesverbände sind dazu aufgerufen bis zum 03.08.2014 ihre Bewerbungen um die Fördermittel einzureichen. Inhaltlich sollte das Konzept sowohl die Projektidee als auch einen Finanzplan beinhalten. Sollten mehrere Projekte überzeugend sein, kann die Fördersumme auch aufgeteilt werden.

Ansprechpartner:

Karin Schwettmann

Bundesmädchenwartin

schwettmann@deutscher-hockey-bund.de

Deutsche Teams gewinnen alle sechs DFJW-Länbderspiele

U18-Jungen dominierten in Stuttgart, die U16-Mädchen im französischen Lille

 

04.07.2014 - Sämtliche sechs Länderspiele im Rahmen des Deutsch-Französischen Jugendwerks in Stuttgart und Lille wurden von den deutschen Mannschaften gegen Frankreich gewonnen. Bei der männlichen U18 hieß es am Freitag 8:1, nachdem die Partien zuvor mit 3:0 (Mittwoch) und 5:0 (Donnerstag) beendet wurden. Im französischen Lille siegte die weibliche U16 am Freitag mit 4:0. Hier waren die ersten Vergleiche mit 5:0 und 7:1 zugunsten der mit 16 Neulingen angetretenen DHB-Auswahl ausgegangen.

» zur Lehrgangsseite MU18 Stuttgart
» zur Lehrgangsseite WU16 Lille

Ausrichter für Hallen-DMs 2015 der Jugend stehen fest!

DHB gibt Ausrichter für die Hallen-Endrunden der Jugend bekannt!

 

01.07.2014 - Hiermit gibt der Bundesjugendvorstand des DHB offiziell die Ausrichter der Deutschen Hallen-Endrunden 2015 bekannt:

Mädchen A: TEC Darmstadt

Weibliche Jugend B: VfL Pinneberg

Weibliche Jugend A: SV Tresenwald

Knaben A: TV Jahn Oelde

Männliche Jugend B: TC 1899 Blau-Weiß Berlin

Männliche Jugend A: Bietigheimer HTC

Hochschul-Feldhockeymeisterschaft 2014 nach Neuss verlegt

Gespielt wird am 4./5. Juli nicht in Mülheim, sondern in Neuss / Meldungen bis 18. 6.

 

04.06.2014 - Die Deutschen Hochschulmeisterschaften 2014 im Feldhockey für Damen und Herren finden am 4./5. Juli nicht wie ursprünglich geplant in Mülheim/Ruhr, sondern zum gleichen Termin in Neuss auf der Anlage des HTC Schwarz-Weiß statt. Auch der Ausrichter hat sich kurzfristig geändert. Statt der Uni Duisburg-Essen wird nun die Deutsche Sporthochschule Köln die Veranstaltung in Neuss ausrichten. Das haben der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband und Disziplinchef Hockey, Dr. Hans-Werner Schrader, am Mittwoch mitgeteilt. Der Anmeldeschluss ist um eine Woche von 11. auf 18. Juni nach hinten geschoben worden.

Die Kleinfeld-Spiele (5+1) sollen am Freitagmittag beginnen und bis Samstagmittag auf mehreren Kleinfeldern ausgetragen werden. Nicht zum ersten Mal wurde diese ungewöhnliche Termingestaltung gewählt, da in den Semester- bzw. Feldsaisonzeiten keine "freien" Wochenenden zur Verfügung stehen. Es wird so versucht, einerseits möglichst wenig Studienzeiten bzw. -verpflichtungen unter der Woche zu versäumen und den unterschiedlichen Vorlesungszeiträumen mit den Prüfungs- bzw. Examenswochen am Semesterende auszuweichen und andererseits den Wochenend-Spielbetreib des gastgebenden Vereins möglichst wenig zu behindern. Aufgrund ihrer zentraleren Lage ermöglichen gerade Hochschulorte z.B. in Hessen und NRW allen Teilnehmern eine überschaubare Anreisezeit und schnelle Rückreisemöglichkeit zu noch anstehenden Punktspielen am Wochenende auf regionaler Ebene.

» zur neuen Ausschreibung (pdf)

 
» hoc@key Club
» Passwort vergessen?
» Jetzt registrieren
Login:
Passwort:
Offizielle Mitteilungen

... der letzten 14 Tage:


22.07.2014

Regelung Aufstieg zur RL Damen 2015 »


4.+5. Oktober 2014
zum Hessenschild und Franz-Schmitz-Pokal
 

» Impressum © 2014 • hockey.de