» weitere Nachrichten

Hockey Nachrichten

DHB führt Hockey-Abzeichen für Schul-AGs und Hockey-Camps ein

Mit 8- bis 12-Jährigen in Wettbewerbsform Fähigkeiten mit Spaß trainieren und prüfen

 

30.10.2014 - Mit dem DHB-Hockey-Abzeichen können bei Hockeyspielern und -spielerinnen im Alter zwischen 8 und 12 Jahren in Wettbewerbsform ihre Fähigkeiten gezielt mit Spaß trainiert und geprüft werden. Der Deutsche Hockey-Bund hat dazu einen Hockey-Parcours für Kinder entworfen in dem die Komponenten Kraft, Schnelligkeit und Koordination/Technik in dafür konzipierten Übungen gefragt sind. In Verein und Schule können Trainer und Übungsleiter mithilfe dieses Wettbewerbs inklusive Auszeichnung gezielt trainieren und den Kindern damit einen Anreiz schaffen, das während der Schul-AG oder dem Hockeycamp gelernte erfolgreich anzuwenden.

» weiter lesen

Endlich sind sie da - ERGO Clips „Feldhockey verstehen“ auf DVD

Olympiasieger Moritz Fürste erklärt die Vielseitigkeit und Einzigartigkeit des Hockeys

 

30.10.2014 - In den letzten Wochen und Monaten haben wir Euch über hockey.de die sieben Clips zum Thema Feldhockey verstehen bereits vorgestellt. Nun gibt es die Clips auch gesammelt auf DVD, ideal zur Vorstellung auf Sommerfesten, Tag der Offenen Tür in Schule oder Verein, zur Vorstellung in den Schulen, Kindergärten oder einfach zur Bewerbung unserer schönen Sportart.

Inhalt der DVD:

Folge 1 "Das Spiel"

Folge 2 "Die Ausrüstung"

Folge 3 "Wichtige Regeln I"

Folge 4 "Wichtige Regeln II"

Folge 5 "Die Spieltechnik"

Folge 6 "Die Strafecke"

Folge 7 "Die Aufstellung"

Artikel Nr.: 1053, Preis: € 4,99 zzgl. Versand

Die DVD kann ab sofort über den Deutschen Hockey-Bund bestellt werden. Bitten sendet uns Eure Bestellung per E-Mail unter Angabe der Artikel-Nr. und der gewünschten Anzahl an:

demming@deutscher-hockey-bund.de

A-Trainerlehrgang 2015: Bis 30. November bewerben!

Drei Lehrgangsmodule / Landesverbände müssen Empfehlungen abgeben

 

29.10.2014 - Für den nächsten A-Trainer-Lehrgang 2015 läuft die Bewerbungsfrist bis zum 30. November. Der Basislehrgang findet vom 2. bis 05. März 2015 in Köln statt. Der Projektlehrgang läuft vom 28. bis 31. Juli in Hamburg. Und der Prüfungslehrgang vom 31. August bis 3. September wieder in Köln.

Voraussetzung: Die erfolgreiche Teilnahme an Lehrgängen der vier unteren Lizenzstufen und eine gültige B-Leistungssportlizenz. Kosten: 300,00 Euro, inklusive Übernachtung im Doppelzimmer und Verpflegung (Basis und Prüfung: 325,00 Euro), für den Projektlehrgang wird es noch bekannt gegeben.

Die Bewerbung läuft über die Landesverbände, die eine ausführliche Empfehlung abgeben müssen, mit detailliertem sportlichen Lebenslauf (genaue Spieler- und Trainerdaten sowie Daten zu allen Lizenzlehrgängen), und einem Foto muss die Bewerbung bis 30. November an den DHB gehen, z.Hd. Andrea Schneiderbeck (Schneiderbeck@deutscher-hockey-bund.de).

Eine Bewerbung bedeutet noch nicht automatisch eine Teilnahmebestätigung!

Regeländerungen zur Hallensaison 2014/15

SRA-Mitglied Christian Blasch erläutert die Änderungen zur neuen Hockey6-Saison

 

29.10.2014 - Letzte Woche hat der Weltverband (FIH) die endgültige Freigabe für „Hallenhockey6“ in Deutschland erteilt. Auf Basis des internationalen Regelwerkes, welches zum 1. Januar 2015 wirksam wird, wurden die deutschen Hallenregeln schnellstmöglich angepasst, um eine möglichst genaue Vereinheitlichung zu erreichen und eine Einführung zum 1. November 2015 zu ermöglichen. Grundsätzlich muss jede nationale Abweichung zu den internationalen Regeln von der FIH genehmigt werden. Neben einigen redaktionellen Änderungen wurden auch Regeln modifiziert, die direkte Auswirkungen auf das Spiel haben werden. Dazu zählt unter anderem die Anpassung in Bezug auf den Torwartwechsel. Die wichtigsten Regeländerungen werden in der Offiziellen Mitteilung im Detail erläutert. Das gesamte Regelwerk wird in den nächsten Tagen als PDF-Version hier auf hockey.de zum Download zur Verfügung gestellt.

» zur Mitteilung

FIH erteilt Zusage, dass in Deutschland wieder Hockey6 in der Halle gespielt wird

Stephan Abel: "Hallenhockey, wie wir es als wichtige Ausbildungssportart kennen!"

 

23.10.2014 - Bereits im Sommer hatten Präsidium und Vorstand des DHB beschlossen, in den deutschen Hallenhockey-Bundesligen - nach einem Versuchsjahr mit der international neu eingeführten Variante Hallenhockey5 - wieder zur traditionellen Variante mit fünf Feldspielern und einem Torwart pro Team zurückzukehren. Umfangreiche Befragungen unter Vereinen, Spielern und Trainern hatten ergeben, dass es für Hallenhockey5 keine Akzeptanz gibt. Nun musste nur noch der Welthockeyverband sein Placet für diese Rückkehr zum alten Spielmodus in Deutschland erteilen, da international weiter Hockey5 bei EMs und WMs gespielt wird. Diese Zusage traf am Mittwochnachmittag beim DHB ein.

"Wir sind froh, dass wir jetzt wieder zu der Hallen-Spielform zurückkehren können, die seit Jahrzehnten in Deutschland entwickelt worden ist und für uns einen wichtigen Ausbildungsanteil in Sachen Technik für das olympische Feldhockey hat", so die Reaktion von DHB-Präsident Stephan Abel. "Es freut mich, dass die FIH hier nichts dagegen hat. Unsere Hallen-Nationalteams und die für Europapokale qualifizierten Clubteams werden in der Vorbereitung auf internationale Wettkämpfe der Umstellung auf das System Hallenhockey5 natürlich Rechnung tragen müssen."

In einer späteren Meldung wird noch dargestellt, welche internationalen Regeländerungen trotz der Umstellung auf Hockey6 in der Bundesliga zum Tragen kommen (Beispiel: Nur noch zwei Torwartauswechslungen pro Spiel erlaubt).

 
» hoc@key Club
» Passwort vergessen?
» Jetzt registrieren
Login:
Passwort:
Offizielle Mitteilungen

... der letzten 14 Tage:


29.10.2014

Regeländerungen zur Hallensaison 2014/15 »


22.10.2014

DHB Bundestag 2015 »


11.-26. Oktober 2014
zur Sonderseite DM Jugend
 

» Impressum © 2014 • hockey.de